Besucherzähler

Kontakt

Westfälischer Amateur Box Bezirk e.V.
Cranger Str. 216
45891 Gelsenkirchen

Tel.: 0209 88 00 25 36

 

VR 2540 Bochum 

 

 

Geschäftsstelle:

Andrea Placke

Ledder Str.52

49477 Ibbenbüren

Tel.: 05451 - 999631

E-Mail: plackeandrea@gmail.com

 

Webmaster:

Andreas Steinkat

Sportwart Kreis Münster

E-Mail: boxclub-warendorf@gmx.de

 

 

Zuschriften und Anfragen bitte nur via E-Mail.

!  Info der Geschäftsstelle  !

Liebe Boxfreunde, auf Grund eines Betrugversuches, sehen wir uns gezwungen, die Kontoverbindung von unserer Seite zu nehmen.

Veranstaltungen

Ausschreibung Warendorfer Stadtmeisterschaft 2018
Am Samstag den 29.09 bis Sonntag den 30.09.2017 führt der Boxclub Warendorf e.V. eine Boxveranstaltung für alle Alters und Gewichtsklassen innerhalb von drei getrennten Veranstaltungen durch.
Durchführungs-Ort: Sporthalle des Augustin Wibbelt Gymnasium
Von Kettler Str. 44
48321 Warendorf
Breitensportler*innen mit gültigem Startausweis und Feststellung der Boxtauglichkeit, sind zugelassen.
Bitte beachtet dazu die Ausschreibung im Anhang. Jede / r kämpfende Teilnehmer*in erhält eine Medaille.
Meldungen von weiblichen Teilnehmerinnen werden bevorzugt angenommen.
Ausschreibung Warendorfer Stadtmeistersc[...]
PDF-Dokument [112.9 KB]
Boxturnier Herford von 28.-30.09.2018
Geschicklichkeitsstationen mit Punkten Wertung:

1. Station: Seil springen 5 min. 50 Punkte
2. Station: Schlaggerät mit einem Reaktionsgerät pro Schlag 1 Punkt, Schlagdauer 30 sek.
3. Station: Liegestützen  pro Liegestütze 1 Punkt, max. 2 min.
4. Station: Rudern pro Zug 1 Punkt, max. 2 min.
5. Station: Kniebeuge pro Kniebeuge 1 Punkt, max. 1 min.
Boxturnier Herford _Ausschreibung.pdf
PDF-Dokument [118.1 KB]

Standartisiertes Meldeformular

 

um Prozesse zu vereinfachen, haben sich die Sportwarte der Kreise auf ein einheitliches Meldeformular geeinigt. Für alle Meldungen ist nur noch diese Formular zu verwenden.

Standard Meldeliste
Ab sofort ist im Bereich des WABB nur noch diese Meldeliste für alle Veranstaltungen zu verwenden!
Einheitsmeldeliste NRW .xls
Microsoft Excel-Dokument [9.5 KB]

  Beantragung neuer Pässe::

 

Startausweise bitte ab sofort nur noch bei der Passtelle unter folgender Adresse beantragen: 

 

Leiter der Passstelle:

Karl Kaintoch/Joachim Gerdesann

 

 

 

LLSTP NRW und Passstelle WABB

Am Freibad 30

 

44649 Herne

 

Telefon: 02325/76405

(Sporthalle ab 18:00 Uhr)

e-mail:

llstp-passstelle@boxring-unser-fritz.de

 

Karl Kaintoch ist mittwochs in der Zeit von 18:00 bis 20:00 Uhr unter folgender Telefonnr. erreichbar: +49 1523 6742 200

 

Es ist nur 1 Lichtbild erforderlich, bitte Namen und Geburtsdatum auf der Rückseite notieren.

 

Auf Grund der drastischen Erhöhung seitens des DBV für Pässe (50 % ) wird die Gebühr, ab 2018, 30,- € betragen. Für Jugendliche bis 12 Jahre, 19,- €.( Die Marke fällt weg)

Die Jahresmarke kostet in 2018, 10,-€.

 

Bei der Beantragung von Pässen für Flüchtlinge erhebt der DBV eine zusätzliche Gebühr von 15,- €.

Die Pässe müssen auf demselben Weg beantragt werden und gehen von hieraus zum DBV.

 

Wichtig: Immer einen  Rückumschlag mit richtiger Anschrift beilegen!

 

Unter "Vordrucke zum Download" ist alles ausführlich beschrieben.

 

Wettkampfbestimmungen des DBV

 

Wettkampfbestimmungen des DBV 02/ 2017 mit den Änderungen vom 28.07.2017
Bitte den § 10 / Absatz 4 genau lesen
( u. beachten ).
DBV-Wettkampfbestimmungen-gültig-ab-dem-[...]
PDF-Dokument [521.9 KB]

Zur Beachtung!

Abrechnungen für den WABB bitte künftig nur noch mit dem Abrechnungsformular unter "Vordrucke zum Download" beim Schatzmeister einreichen.
 

Mit Klick auf das Logo gelangt ihr zur Internetseite des Boxverbandes NRW 

!!! Bitte beachten !!!

 

Liebe Boxsportfreundinnen und Boxsportfreunde,

bitte die Seite des Verbandes beachten.

Informationen können schon einmal im Spam Ordner landen, bitte dort nachsehen.

Adressen und E-Mail Änderungen bitte der Geschäftsstelle melden.

Rechnungen werden künfig nur noch per mail verschickt.

Mit sportlichem Gruß,

Gabriele König.

 

 ÖSG Victoria Dortmund

 

 

Guter Besuch beim DBS-Prominenten-Stammtisch

Ex-Betriebsratschef Werner Nass begeisterte

Der Dortmunder Boxsport 20/50 führte am Mittwoch in seinem Vereinslokal „Haus Puschnik“ in Hombruch seinen 145.Prominenten-Stammtisch durch. Ehrengast war der ehemalige Betriebsratsvorsitzende der Krupp Hoesch Stahl AG, Werner Nass. Über 50 Zuhörer waren von den Ausführungen des ehemaligenHoeschianers begeistert.

Unter den Augen der Olympiasiegerin Ursula Happe, des mehrfachen Dortmunder Sportler des Jahres Hans-Peter Durst, des Brauereidirektors Wolfgang Burgard, der ehemaligen Profiboxer Potisek , Schlesinger und Düsing sowie der Boxsportpaten Freddi Rausch, Ralph Rennekamp, Thomas Zweier und Dr. Christian Schmid berichtete Nass auf Wunsch der zahlreichen Gäste über den Besuch des damaligen Generalsekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Michail Gorbatschow auf der Westfalenhütte 1989.

Werner Nass und seine Kollegen haben es geschafft, Gorbatschow bei seinem Deutschlandbesuch nach Dortmund zu holen. Der Wunsch der Hoesch-Belegschaft, den früheren Partei-und Staatschef zum „Friedensnobelpreisträger“ zu ernennen, ging am 10.Dezember 1990 in Erfüllung.

Nass, der den Untergang von Hoesch miterlebte, betreut heute das Hoesch-Museum an der Eberhardstraße.

Auch Brauereidirektor Wolfgang Burgard berichtete über die Entwicklung der Dortmunder Brauereien.

Der Bierverbrauch sei im Durchschnitt pro Person, bedingt durch viele Einflüsse, zurückgegangen. Diese Entwicklung war u.a. auch der Grund zu den Brauereischließungen in Dortmund.

Nach zwei Stunden, bei dem die Stammtischgäste viel erfahren hatten, verabschiedete man sich mit einem dreifachen „Ring frei“ und stellte sich zu einer Fotoaufnahme.

 

Ring frei!

Dieter Schumann

Bild: Dieter Schütze

DO, den 14.2.2018

Bitte um Veröffentlichung!

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Viktorianer Samuel Gasoyan Boxer des Jahres 2017

Die Dortmunder Boxsportvereine haben entschieden. Mit überwiegender Mehrheit hat die Fachschaft Boxen Dortmund Samuel Gasoyan (ÖSG Vikt.08 DO) zum Dortmunder Boxer des Jahres 2017 gewählt.

Der Schwergewichtler Gasoyan, der bei der 10. IDM der U 21 Boxer im November in Moers die Bronze-Medaille gewinnen konnte, hat 13 Kämpfe, davon 12 Siege in Folge, in seinem Startausweis stehen.

Der Viktorianer, der von Erich Weber trainiert wird, nimmt seinen Sport sehr ernst und will sich in den nächsten

Jahren weiter nach vorne boxen.

Die Pokalüberreichung nahm der Sportwart der Fachschaft DO, Klaus Hellmich, vor.

Zum Bild: Gasoyan in der Mitte seiner Boxsportfreunde.

 

Ring frei!

Dieter Schumann

 

 

Boxsportnotizen des DBS 20/50:

  1. Am Mittwoch, dem 28.Februar 2018, führt der Dortmunder Boxsport 20/50 seinen 145.Prominenten-

Stammtisch durch. Ehrengast ist der ehemalige Betriebsratsvorsitzende von Hoesch, Werner Nass.

Die Boxsportfreunde hören gespannt zu und stellen interessante Fragen. Über den Besuch von Michail Gorbatschow 1989 in Dortmund wird Nass ebenso berichten wie von seiner interessanten

Betriebsratsarbeit bei der Fa. Hoesch.

  1. Die Dortmunder Boxsportfreunde treffen sich am 17.März, Beginn 11:30 Uhr, auf der Galopprennbahn in DO-Wambel. Es wird der 36.Preis des DBS 20/50 ausgeritten. Die Malerin Tatjana Kugel aus Holzwickede malt zur Zeit das Siegerbild.

  2. In der Helmut-Körnig-Halle findet am 23.März, von 17:00 bis 19:00 Uhr, der 13.Pädagogen und

Künstler-Boxlehrgang statt. Interessenten können sich schon jetzt anmelden. (ringfrei_schumann@

yahoo.de).

  1. Der DBS 20/50 führt am Samstag, dem 28.April, Beginn 16:00 Uhr, in der Turnhalle der Tremonia-

Schule, Lange Straße 84, Nähe Westpark, eine Nachwuchs-Boxveranstaltung unter dem Titel

„Westparkboxen gegen Rassismus“ durch. Frauen und Schüler haben dazu freien Eintritt.

  1. Zur Übernahme der zehnten Patenschaft für das Riesenkänguru Dagobert, genannt „Rocky“,

besuchen die DBS-Jugendlichen am 25. Mai den Zoo Dortmund. Zoodirektor Dr. Brandstätter,

ein Freund der Boxer, will die Führung persönlich übernehmen.

 

Ring frei!

Dieter Schumann